Lazy Housewife Drucken Kommentare

Merkmale

Bohnensorte: Reiserbohne (Phaseolus vulgaris)
Farbanzahl: einfarbig
Grundfarbe: braun
weitere Farbe: weiß
Musterung:
Blütenfarbe: weiß
Korngröße (getrocknet im Durchschnitt):
Kornform: rund

Andere Namen: Lazy Wife, Hoffer's Lazy Wife, Fault Fraa, Sophie-Bohnen, Sophia Bean, Maule's bean, San Domingo bean, Round White Half Runner

Herkunft: Burpee 1888 Katalog

Diese Sorte wurde am 29.05.2014 um 19:53 Uhr von Jannes hinzugefügt.

Die Sorte wurde 4 mal geändert, zuletzt am 20.01.2017 um 23:11 Uhr von CarpeDiem.

  • Kerne
  • Blüte

Kommentare

An dieser Stelle können Sie einige Kommentare zu dieser Pflanze geben, oder Tipps für die Züchtung, oder ähnliches.

Die Lazy Wife aus Americas Küchengärten ist nicht die ursprüngliche deutsche Bohne des gleichen Namens die einmal beliebt in Südwestdeutschland, Elsass und der Schweiz war. Die Bohne, bekannt als die " True Lazy Wife of Swabia (Die wahre Lazy Wife aus dem Schwabenland)" ist ein scharlachrote, tablettenförmige Bohne die von Georg von Martens (1869, 72) als P. sphaericus purpureus M. identifiziert wurde. Er sagte dazu auch: "In Stuttgart, fand ich diese Bohnen zum Verkauf nicht nur von allen kommerziellen Gartenlieferanten wie Purple Cardinal Pole Beans, Stringless Cardinal Beans und Early Imperial Snap Beans, sondern auch von gemeinsamen Gärtnern Lazy Wife Beans (Faule-Weiber-Bohnen) Denn man braucht sie nicht vor dem Kochen zu zeichnen. " Es war diese fadenlose Beschaffenheit, die der Bohne ihren namen verlieh. Die schwäbische Bohne und die holländische Pennsylvania-Bohne teilen nur eine Ähnlichkeit: sie sind beides Kugelbohnen. Ansonsten ist die Bohne die wir ‚Lazy Wife‘ nennen, und die die Pennsylvanir ‚ Fault Fraa Buhne ‘ nennen, eine ganz andere Sorte. Zum einen ist die Bohne weiß.
Die ‚ Faule Fraa of Pennsylvania‘ wurde in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts unter dem deutschen Standard Namen in diesem Land eingeführt Sophie-Bohnen (Sophia Bean).Tatsächlich sind diese beiden Bohnen etwas anders, aber sie wurden im allgemeinen als die gleiche Sorte behandelt und oft vermischt. Die Philadelphia Samen Firma von William Henry Maule behauptet in den 1890er Jahren, dass die Bohne in Bucks County, Pennsylvania entstand. ‚Maule's bean‘ kann ein Auswahl von Bucks County gewesen sein, aber die Bohne wurde 1802 schon lokalen Bauern unter dem Namen von Bernard M'Mahon als ‚Round White Running‘ verkauft. Sie war auch bekannt als die ‚San Domingo bean‘. Es scheint, dass Maule einfach eine gemeinsame alte deutsche Sorte wiederentdeckt und einen neuen Namen dafür geschaffen hat.
Die Bohne ist ein kräftiger Kletterer und kann durchaus Schatten standhalten, der es ideal für den Anbau von Mais macht. Sie erreicht eine Höhe von 1,20 bis 1,50. Die Blüten sind weiß, die Hülsen glänzend grün. Es gibt normalerweise 5 bis 7 Samen pro Schote. Die Hülse ist flach, leicht gekrümmt, und wenn die Samen vollständig geformt, gewölbt und holprig sind. Die Bohnen sind elfenbeinweiß.
Die Hülsen sind als hervorragend als Schnibbelbohnen Bohnen, aber als Schäl-Bohne, ist diese Sorte von jedem anderen unerreicht. Die trockene Bohne ist eine hervorragende Suppe. Die Pennsylvania/Niederländisch ürieren sie beim kochen in der Suppe.

CarpeDiem - 20.01.2017, 23:07
Nur registrierte Mitglieder dürfen Kommentare zu Bohnensorten erstellen.