Yin Yang Drucken Kommentare

Merkmale

Bohnensorte: Buschbohne (Phaseolus vulgaris var. nanus)
Farbanzahl: zweifarbig
Grundfarbe: weiß
weitere Farbe: bläulichschwarz bis schwarz
Musterung: scheckig
Blütenfarbe:
Korngröße (getrocknet im Durchschnitt): 10 mm - 15 mm
Kornform: rundoval

Andere Namen: ev. identisch mit Starazagorsky

Herkunft:

Diese Sorte wurde am 16.11.2012 um 15:41 Uhr von schreberArten hinzugefügt.

Die Sorte wurde 1 mal geändert, zuletzt am 28.03.2013 um 20:01 Uhr von CarpeDiem.

  • Kerne
  • Blüte

weitere Bilder (6)

Kommentare

An dieser Stelle können Sie einige Kommentare zu dieser Pflanze geben, oder Tipps für die Züchtung, oder ähnliches.

Eine Bohne die gerne Zickt. Bei mir gehen z.b. von 10 Bohnen meist nur 6-7 auf. Wenn man diese Anpflanzt dann reichlich und immer damit rechnen das nicht alle Aufgehen.

FrauHollunder - 29.09.2016, 15:36

Die Buschbohne „Yin Yang“ sollte am besten auf einem Beet stehen, welches (sehr) viel Sonne erhält. Im Halbschatten sinkt der Ertrag deutlich. Die Pflanzen vertragen keine Staunässe und wachsen schlecht auf sehr tonigem/lehmigem Boden. Der Boden sollte am besten humusreich und durchlässig - locker sein. Die Pflanzen leiden auch bei längerer feuchter Witterung, dann kann es zu Pilzbefall und zum Absterben von jungen Hülsen kommen.
Bei längerer Trockenheit gießen, sonst können junge Hülsen vertrocknen.
Die Bohnenpflanzen fallen durch die großen, dicken Hülsen gerne um, daher anhäufeln und/oder mit Stöcken stützen.
Um die volle Färbung der Samen zu erhalten, sollte man die Hülsen voll ausreifen lassen (Außenhülle trocken und bräunlich).
Aussaat: Mitte Mai (nach dem letzten Frost). Höhere Bodentemperaturen erhöhen die Keimrate, bei kühlem Wetter können die Samen auch im Haus (Südfenster) ausgesät werden. Die Sorte „Yin Yang“ ist eher mittel- bis spättragend. Der Ertrag ist meist auch eher mittel, bei ungünstigem Wetter kann der Ertrag relativ niedrig ausfallen.

Peter_L_DD - 12.11.2016, 20:42

Edit aus dem Jahr 2017. YingYang war mit einer am meisten Befallenen Bohnen. Die Nackschnecken fiehlen förmlich über die Pflanzen her. Die anderen Bohnen waren hier etwas "Wiederstandsfähiger".

FrauHollunder - 27.08.2017, 14:55
Nur registrierte Mitglieder dürfen Kommentare zu Bohnensorten erstellen.